Menü

WERTvoll und MUNTER bei der Jahreskonferenz der europäischen Gesellschaft für Agroforstwirtschaft (EURAF)

Am 18-20.5.2021 fand – bedingt durch die Pandemie verschoben aus 2020 und virtuell – die Jahreskonferenz 2020 der europäischen Agroforstgesellschaft statt. Zu neuen Perspektiven für Gewässerschutz, ländliche Entwicklung und regionale Wertschöpfung durch Agroforstwirtschaft stellte IfaS-Mitarbeiter Jörg Böhmer ausgewählte Ergebnisse aus den Projekten WERTvoll (BMBF, Stadt-Land-Plus) und MUNTER (EIP agri) vor (Download (PDF)).

Agroforstsysteme bieten vielfältige Chancen zur Gestaltung von Landschaftsfunktionen an Gewässern, sei es als genutzte Pufferstreifen zur Minderung von Stoffeinträgen, in Retentionsflächen oder auch zum Erosions- und Hochwasserschutz oberhalb von Gewässerläufen.

Die angeregte Diskussion zeigte, dass das Thema bei Forschern und Praktikern auf der Tagesordnung steht. Mit den aktuellen politischen Entwicklungen rund um die Anerkennungsfähigkeit von Agroforstsystemen in der Agrarförderung und als Eco-Schemes im Rahmen der kommenden GAP-Periode stehen mannigfaltige Lösungen auch für ländliche Regionen und die ortsansässige Landwirtschaft zur Verfügung.

 

  Scroll to Top