Der Bericht „Kosten, Nutzen, Erlöse bei der Renaturierung von Gewässern“ ist in der Schriftenreihe des LfULG Sachsen, Heft 2/2021, erschienen.

Kosten, Nutzen, Erlöse bei der Renaturierung von Gewässern

Im WERTvollen Schwesterprojekt ElmaR II wurde nun der Bericht „Kosten, Nutzen, Erlöse bei der Renaturierung von Gewässern“ in der Schriftenreihe des LfULG als Heft 2/2021 veröffentlicht: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/36947

Das in ELMAR II verfolgte Mehrnutzungskonzept einer WERTvollen Gewässerrenaturierung gemäß EG-WRRL baut auf einem wasser-landbaulichen Kompromiss einer aktiv bewirtschafteten Gewässergalerie auf und entspricht dem Leistungskatalog für Gewässerrenaturierungen. Die Integration von Agrarholz- bzw. Agroforstsystemen zur Gewässerrenaturierung verbindet als produktionsintegrierte Umweltleistung (= Ökosystemleistung) bzw. Kompensation Beiträge zum Erhalt der Biodiversität mit aktivem Klimaschutz und einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffwende. Diese Vorgehen überwindet die bisher verbreitete segregierte Betrachtung von Gewässerrenaturierungskonzepten gemäß EG-WRRL und vermeidet dadurch Mehrkosten, Umsetzungshemmnisse durch fehlende Landverfügbarkeit und eine ökonomische Abwertung der Gewässerrandstreifen bzw. des Entwicklungskorridors.

Im Ergebnis wird deutlich, dass nur durch die Verknüpfung der Themen EG-WRRL, Landwirtschaft und Daseinsvorsorge in einer ländlichen Bioökonomie die Akzeptanz und in Folge die Umsetzung der EG-WRRL vorangetrieben werden kann.

Das ist nun der zweite wichtige Schritt in der Veröffentlichung unseres WERTvollen Gewässerrenaturierungskonzeptes in Sachsen nach der Vorstellung auf den 16. Sächsischen Gewässertagen am 04.12.2019 in der Dreikönigskirche Dresden: https://www.lanu.de/de/Service/Veranstaltungen/Veranstaltungsdetails/16-Saechsische-Gewaessertage/2019-12-04/eid/MTg3MQ

  Scroll to Top